Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen

Zahlreiche Kredite bei der Darlehens- und Depositenkasse AG können wir dadurch frühzeitig tilgen. Insgesamt sind es 24 Darlehen, die zwischen 1996 und 2008 aufgenommen wurden und welche wir dieses Jahr mit dem Verwaltungsüberschuss 2016 finanzieren können.

Mit der vorzeitigen Schuldentilgung reduzieren wir die gesamte Schuldenlast unserer Gemeinde um mehr als 40 Prozent. Dadurch schaffen wir ideale Voraussetzungen für die kommenden Jahre, um neue Investitionsvorhaben umzusetzen. Zudem steigern wir unser Wirtschaftsergebnis jährlich um etwa eine Million Euro, weil die Landesbeiträge für die Zurückzahlung der Schulden weiterhin eingehen. Unsere Schuldenlast liegt am Ende dieses Jahres bei etwa 10 Millionen Euro.

Ein weiteres wichtiges Vorhaben, welches wir in diesem Jahr noch abschließen werden, ist der Ankauf der alten Weberei beim Kapuzinerkloster, mit dem angrenzenden Stall und Grundstück. Wir haben uns mit der Caritas geeinigt, der diese Immobilien gehören und werden dieses - 1857 als Weberei errichtete und ensemblegeschützte - Gebäude samt Außenbereich in ein kleines Kulturzentrum umgestalten.

Ein Vorhaben das wir dieses Jahr einleiten und im kommenden Jahr umsetzen werden, ist die Zuweisung von Gewerbegrund. Lana ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort und die Nachfrage nach Gewerbegrund ist sehr groß. Mit dieser Ausweisung reagieren wir auf den aktuellen Bedarf und schaffen für die Zukunft von Lana Arbeitsplatz und Arbeitsplätze.