Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Lana

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

1492 wurde die spätgotische Wandpfeilerkirche eingeweiht. Josef Weingartner zählt sie in seinen »Kunstdenkmälern Südtirols« zu den »schönsten gotischen Kirchen des Landes.« Ein weit über die Landesgrenzen hinaus bekanntes Kunstwerk stellt der gotische Flügelaltar aus der Werkstatt von Hans Schnatterpeck dar. Der mit über 14 m Höhe größte Altar des Alpenraumes wurde 1503-1511 geschaffen.


SchnatterpeckaltarBei Ausgrabungen wurden Reste eines romanischen Fundamentes gefunden.

Führungen vom 29.03.-31.10.2016: Montag 15.00 Uhr, Dienstag bis Freitag um 11.00 + 15.00 Uhr, Samstag um 11.00 Uhr.

Gruppenführungen auf Anfrage im Tourismusverein, T +39 0473 561 770
Preis: 2,00 Euro

Informationen im Tourismusverein: 0473 561770


St. Agatha

St. AgathaGotischer Kirchenbau. Erste Erwähnung 1306. Nach erfolgreicher Restaurierung (1991-1993) wurde bei den Ausgrabungen eine romanische Apsis (um1100) mit Bemalung freigelegt.
Besichtigung nur im Rahmen der Kulturgeschichtlichen Exkursion,  Informationen im Tourismusverein, Tel.: 0473 561770


St. Margarethen Kirche

St. Margarethen Kirche

Romanische Drei-Apsidenkirche mit umfangreichem Freskenzyklus aus der Zeit um 1215; 1969 und 1982 restauriert.

Weitere Infos

Link zur virtuellen Tour


Schloss Braunsberg

Schloss Braunsberg

Die Herren von Braunsberg wurden 1231 erstmals erwähnt; ab 1492 Besitz der Grafen Trapp; einfache Anlage mit einer Ringmauer, dem Wohnbau, einem turmartigen Nebengebäude und der Kapelle (St. Blasius); Privatbesitz


Ruine Brandis

Burg BrandisHeute nur noch Ruine; die Burg bestand aus dem freistehenden Bergfried, dem Wohnhaus mit Burgeingang und Wirtschaftsgebäuden, umschlossen von einer weitläufigen Ringmauer; seit 800 Jahren im Besitz der Grafen Brandis, deren neues Herrenhaus sich nun unterhalb der Burg befindet.
Die Burg ist Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.


Seitenanfang